Medienkonzept

1. Vorüberlegungen

In der heutigen Zeit ist die Arbeit und Auseinandersetzung mit den „neuen Medien“ ein wichtiger Bestandteil des Alltags der Schülerinnen und Schüler. Um sie dafür fit zu machen, müssen wir ihnen die Möglichkeit geben, Erfahrungen, Umgang und Wissen in diesem Bereich zu erlangen. Für viele unserer Schülerinnen und Schüler ist die Schule oftmals der einzige Ort, an dem sie diese Möglichkeit haben.

 

2. Ziele

Die Verbesserung im Umgang mit dem Computer sowie die selbstständige und sachgerechte Handhabung ist ein wichtiges Ziel unserer Medienarbeit. Neben der Schulung der fachlichen Kompetenzen hat auch der selbstverantwortliche Umgang mit neuen Medien einen sehr hohen Stellenwert. Die Schülerinnen und Schüler sollen sensibilisiert werden, Medienbotschaften nicht einfach hinzunehmen, sondern auch zu hinterfragen und sozial verantwortlich damit umzugehen.  

 

3. Bestandsaufnahme

3.1 Hardware - Ausstattung

Im Computerraum sind ein Lehrer-PC und 13 Schüler-PCs (über einen Server gesteuert) vorhanden, die mit dem Betriebssystem Windows 7professional und einem Arbeitsspeicher von 4GB RAM ausgestattet sind. Ein Tintenstrahldrucker ist an das System angeschlossen. Ebenso kann ein festinstallierter Beamer über den Lehrer - PC benutzt werden. 

In den Klassenräumen gibt es jeweils zwischen einem und drei Computerarbeitsplätzen mit unterschiedlichen Betriebssystemen und Arbeitsspeichern. Drucker gibt es nur in wenigen Klassenräumen.

 

3.2 Software - Ausstattung

Als Textverarbeitungsprogramme nutzen wir im Computerraum Microsoft Office 2010, an den übrigen Computern sind ältere Versionen dieses Programmes  zu finden.

 

An Lernsoftware stehen zur Verfügung:

·                   Lernwerkstatt (Medienwerkstatt Mühlacker Verlag)

·                   Lesen durch Schreiben ( Heinevetter Verlag)

·                   Elementares Können (Heinevetter Verlag)

·                   Blitzrechnen (Klett Verlag)

·                   Lauschwerkstatt (vpm- Verlag)

·                   Buchstabenwerkstatt (vpm-Verlag)

·                   Buddenberg

 

3.3 Schulhomepage

Seit vielen Jahren sind wir auch im Internet präsent: www.eks-gs.de

In folgenden Rubriken erhält man Informationen über:

·        Unsere Schule

·        Aktuelles

·        Schulgemeinde

·        Gremien

·        Ganztag

·        Schulkonzept

·        EKS von A bis Z

 

4. Arbeit mit dem Computer  

4.1 Einsatz des Computers im Unterricht der FLEX  

 

Themen

Software

Wer

 

Klassenräume:

 

Einführung in den Umgang mit den Klassen-PC´s:

-          Regeln

-          Umgang mit Tastatur und Maus

-          Umgang mit den Lernprogrammen

 

Nutzung der PC`s:

-          Regelmäßiges Arbeiten mit den Lernprogrammen pro Woche

-          Schreiben einfacher Texte

 

Computer-Raum:

Einführung in den Computer-Raum:

-          An- und Ausschalten des PC´s

-          Umgang mit Tastatur und Maus

-          Regeln im PC-Raum

 

Regelmäßige Nutzung des Computer-Raums

-          Arbeiten mit den Lernprogrammen

-          Schreiben einfacher Texte

-          Arbeiten mit Online-Leseprogramm Antolin

 

·        

 

   Microsoft Word

 

 

   Lesen durch Schreiben

 

   Elementares Können 1

·        

       Lauschwerkstatt

 

   Buchstabenwerkstatt

 

  

   Blitzrechen Kl. 1 und 2

 

   Buddenberg

 

 

 

 

 

 

 

 

Klassenlehrer

 

 

 

 

4.2 Einsatz des Computers im Unterricht des Jahrgangs 3 und 4  

 

Themen

Software

Wer

 

Klassenräume:

Nutzung der PC`s:

-          Regelmäßiges Arbeiten mit den Lernprogrammen

-          Schreiben einfacher Texte

 

Computer-Raum:

Regelmäßige Nutzung des Computer-Raums

-          Arbeiten mit den Lernprogrammen

-          Arbeiten mit Online-Leseprogramm Antolin

-          Schreiben einfacher Texte

-          Recherche zu Unterrichtsthemen

 

   Microsoft Word

   Lesen durch Schreiben

   Elementares Können

   Lernwerkstatt

   Blitzrechen Kl. 3 und 4

 

   Internet Explorer

   (nur im Computerraum)

Klassenlehrer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4.3 Schülertraining  

 

Jg

Themen

Software

Zeitraum

Wer

 

3

 

Einführung in Textverarbeitung

-          Öffnen und speichern von Dateien und Dokumenten

-          Dateien formatieren z.B. Schriftart, Schriftgrad und Schriftgröße verändern

-          Tabellen erstellen

-          Kopieren und einfügen

-          Bilder einfügen und ändern

 

 

 

Microsoft Word

 

Block-unterricht

ca.

6 Wochen

je 2 Stunde

Fachlehrer

Jg

Themen

Software

Zeitraum

Wer

 

4

 

Internetkurs

-          Fachbegriffe kennenlernen z.B. Browser, Server, Provider, Netzwerk

-          Internetseiten aufrufen

-          Gefahren im Internet erkennen

-          Kindersuchmaschinen kennenlernen und benutzen

-          Informationen sinnvoll suchen

-          Medien im Internet

-          Mitreden und Mitmachen im Internet z.B. Chat, E-Mail

 

 

Browser: Internet

Explorer

 

Microsoft Word

 

 

Block-

unterricht

ca.

15 Wochen

je 2 Stunde

 

Fachlehrer

 

5. Ausblick 

Schule ist nicht nur Lern-, sondern auch Lebensraum für Schülerinnen und Schüler – besonders bei Ganztagsschulen – und sollte aus diesem Grund an ihre Lebenswirklichkeit anknüpfen.

Diese Wirklichkeit verändert sich ständig und stellt neue Anforderungen an den Lernort Schule. Dies verlangt von den Lehrerinnen und Lehrer, ihren Unterricht weiter zu entwickeln, durch neue Medien zu ergänzen und diese zu integrieren. Gerade offene Lehrformen, die Medien in der Regel fordern, spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Um die Schlüsselqualifikation „Medienkompetenz“ unserer Schüler zu verbessern, ist es uns ein primäres Anliegen in den nächsten Jahren die Klassen mit ausreichend zeitgemäßer Hardware auszustatten. Zusätzlich muss ein zweiter PC-Raum eingerichtet werden, damit das Angebot pro Klasse zeitlich erweitert werden kann. Zur Zeit kann jede Klasse nur 14-tägig einen Block den PC-Raum nutzen. Die Ausstattung mit Smartboards(1 pro Haus), außerhalb des normalen IT-Etats, müsste ebenso erfolgen.